Home

  Termine

 
 

  Yoga

  Yoga Kurse

  Jahresgruppe NEU

  Yoga in den Ferien

  Yoga Seminare

  Einzelunterricht
 
 

  Kooperations-

  Partnerinnen

  Kontakt

  Datenschutz

  Impressum

...

Yoga Einzelunterricht

Eine persönliche Yoga Praxis für Sie

Seit vielen Jahren schon biete ich eine auf die einzelne Person zugeschnittene Yogapraxis für das selbständige Üben Zuhause an.

Weil immer mehr Interesse an diesem Angebot besteht, sind hier einige wichtige Informationen zusammengefasst.

Ich hoffe, Ihnen damit vorab eine kleine Orientierungs- und Entscheidungshilfe geben zu können.

Dieses Unterrichtsangebot hat das Ziel, Ihnen zu einer eigenen regelmäßig geübten und in den jeweiligen Alltag eingebundenen Praxis zu verhelfen. Dafür vermittele ich eine entsprechende Übungsabfolge im Einzelunterricht. Angesichts des sonst üblichen Gruppenunterrichts gilt dies noch immer als etwas Besonderes. Dabei war und ist in der Jahrhunderte alten Tradition des Yoga das selbständige Üben und der zu dessen Erarbeitung notwendige Einzelunterricht eine Selbstverständlichkeit.

Einzelunterricht - warum individuelle Yogapraxis?

Eine Yogapraxis wird um vieles wirksamer, wenn sie regelmäßig, nicht nur einmal wöchentlich, und selbständig, also in Eigenverantwortung und nach dem eigenen Rhythmus geübt wird.

Yoga folgt seit jeher einem Konzept, das in einer immer normierteren Welt ausgesprochen modern erscheint: Der einzelne Mensch steht im Mittelpunkt, nicht die Bewältigung einer bestimmten Übung oder Technik. An die besondere Person muss jede Yogaübung angepasst werden, nicht umgekehrt.


 
Auf dieser Seite


  nach oben

Warum eine Yogapraxis jeweils unterschiedlich gestaltet sein muss, hat einfache Gründe:

  • Nicht jeder Mensch möchte vom Yoga das Gleiche.

  • Schwerpunkte reichen vom Bedürfnis nach körperlicher Bewegung über den Wunsch nach Heilung von einer Störung oder Krankheit (oder einem angemessenen Umgang damit), bis zur Suche nach Antworten auf wichtige Lebensfragen.

  • Jeder Mensch bringt für die Yogapraxis andere Möglichkeiten und Bedingungen mit.

  • Zum Beispiel mag die gleiche Übung für Sie sinnvoll sein, jemand anderem jedoch schaden. Aber nicht nur eine kompetente Auswahl der Übungen entsprechend ihrer Wirkungen und Risiken ist notwendig, sondern auch die Berücksichtigung Ihres Alltags, in den die Praxis integriert sein will.

  • Während jemand vielleicht täglich eine halbe Stunde üben kann, ist jemand anderes froh, wenigstens jeden zweiten Tag 15 Minuten für sich zu finden. Ein entsprechendes Übungsprogramm kann diesen unterschiedlichen Möglichkeiten ebenso Rechnung tragen wie es besondere Aktivitäten und berufliche Anforderungen berücksichtigt, die einer Yogapraxis vorausgehen oder folgen.

nach oben

GESUND BLEIBEN

Vielen geht es beim Yoga weniger um die Beseitigung einer bestimmten Störung, als um die Möglichkeit, sich gesund und tatkräftig zu erhalten. Wie wir jeden Tag die Zähne putzen, damit sie keinen Belag ansetzen, kann eine regelmäßige Yogapraxis dazu beitragen, unser gesamtes System von angefallenen Blockaden zu befreien, den Körper beweglich zu halten, entstandene Spannungen zu reduzieren, leistungsfähig und belastbar zu bleiben.

Viele Menschen suchen im Yoga Hilfe bei der Bewältigung einer Krankheit. Eine regelmäßige Yogapraxis kann tatsächlich Körperfunktionen harmonisieren.

Beschwerden wie Rückenschmerzen, Migräne oder Bluthochdruck, um nur einige Beispiele zu nennen, lassen sich oft ebenso positiv beeinflussen wie depressive Verstimmungen oder Angstzustände.

Trotz der vielen positiven Erfahrungen in der Arbeit mit Yoga bei unterschiedlichen Störungen sollen hier aber auch keine übertriebenen Erwartungen geweckt werden.

Yoga ist kein Zaubermittel

Manchmal sind die Grenzen für eine Verringerung von Beschwerden sehr eng gesteckt. Aber gerade auch in solch schwierigen Situationen ist eine Yogapraxis oft von großem Wert. Sie kann helfen, auch mit schwerer Krankheit umzugehen, sie vielleicht besser akzeptieren zu lernen und gleichzeitig Selbstvertrauen und vorhandene Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.

nach oben

SICH FINDEN

Den eigenen Körper und Atem positiv erleben, den Geist ausrichten, Energie tanken, zu sich kommen, innere Klarheit und Ruhe und die nötige Distanz zu den Anforderungen des Alltags finden.

Diese Möglichkeiten von Yoga sind ein bewährtes Mittel gegen den täglichen Stress, tragen dazu bei, Wichtiges von Unwichtigem besser zu unterscheiden und geben unserem Leben mehr Qualität.

Es sind Möglichkeiten, zu deren Verwirklichung nichts weiter nötig ist als ein wenig Beharrlichkeit und ein paar Quadratmeter Platz, auf dem sich eine Decke ausbreiten lässt.

nach oben

SICH VERÄNDERN

Veränderung kann im Yoga viele Richtungen nehmen, die sich entsprechend den Bedürfnissen eines jeden einzelnen Menschen entwickeln. "Mit Yoga lä8t sich ein besseres Verständnis von uns selbst, der Welt um uns herum, oder auch von Cott entwickeln", so werden die Möglichkeiten des Yoga von einem seiner großen Lehrer beschrieben. Dazu müssen wir uns und unser Verhalten besser verstehen, enge und hinderliche Muster in uns abbauen und offener werden im Umgang mit uns selbst und anderen.

Wie Ihre individuelle Praxis erarbeitet wird

Die Bedürfnisse an den Inhalt des Einzelunterrichts können ebenso variieren, wie die Häufigkeit, mit der Sie ihn in Anspruch nehmen. Für den Beginn unserer gemeinsamen Arbeit hat sich folgendes Vorgehen bewährt:

  • Am Anfang steht eine Erstgespräch.
    Sie dient dazu, Ihre besonderen Bedürfnisse herauszufinden, etwaige Beschwerden zu verstehen und Ihre körperlichen Bedingungen zu erkennen. Nach den Ergebnissen dieses Gesprächs wird die Richtung der Praxis bestimmt.

  • Daraus entwickele ich eine Praxis, mit der Sie eigenständig weiterüben können. Dieses Übungsprogramm wird auf einem Blatt Papier festgehalten und Sie können es dann zu Hause üben. In der nächsten Stunde wird es weiterentwickelt, werden mögliche Missverständnisse korrigiert und Ihre Erfahrungen mit dem Üben eingearbeitet.

Es hat sich als sinnvoll erwiesen, die ersten Termine schon nach kurzer Zeit festzulegen, weil am Anfang mehr Korrekturen nötig sind. Später dagegen genügen größere Abstände (bis zu vier Wochen) zwischen den Unterrichtsterminen.

nach oben

Michaela Kehrle

Zu meiner Person können Sie hier Weiteres nachlesen

TERMINE

nach Vereinbarung: Telefon: (Michaela Kehrle) - 0228 - 350 68 59

ORT

c/o Artemisa, Bonner Heilpraktikerschule, Wachsbleiche 8-9, 53111 Bonn

KOSTEN

Die Einzelunterrichtsstunde kostet 58,- €

nach oben